Radausfahrten

Hier sammel ich alles rund um die Ausfahrten der letzten Zeit - Fotos, Video, GPS-Tracks alles auf einer Seite.

Fotos zur Scuderia Südstadt sind unter https://robert-brands.com/scuderia zu finden.

Ausflug an die Ahr
Ausflug an die Ahr

160 km 1600 Hm

Einfach herrlich: Von Köln an die Ahr und da ein paar Eifelhügel mitnehmen. Nach 2 Stunden ist man schon in Dernau. Danach geht es dann rauf nach Ramersbach - mit 322 Hm auf 7,3 km die meisten Höhenmeter, die man in der Eifel am Stück machen kann. Wenn man will, kann man von Kesseling aus einen Abstecher auf den Steinerberg, das Alpe d'Huez der Eifel (3,9 km 257 Hm), machen.

Danach noch die bekannte Auffahrt nach Krälingen (185 Hm auf 3,2 km) bevor es langsam zurück Richtung Köln geht.

Mehr ...

31.08.2019
Schwarzer Mann
Schwarzer Mann

110 km 1750 Hm

Die "Schneifel" ist fast ein Geheimtipp. Start ist der wunderschöne Campingplatz Heilhauser Mühle, zunächst an der Prüm, dann geht es aber ziemlich direkt auf den Schwarzen Mann, immerhin der dritthöchste Berg der Eifel, von der Südwestseite sind es auf 13 km 314 Hm. Dann geht es in einer Schleife Richtung Belgien und an der Grenze (auch immer mal wieder in Belgien) zurück. Sehr einsam, auf der ganzen Strecke gab es nicht einmal eine Tankstelle, um was zu trinken/essen zu kaufen...

Mehr ...

11.08.2019
Richtung Rheinbach
Richtung Rheinbach

100 km 400 Hm

Scuderia Dienstag fach und schnell Richtung Eifel bis nach Rheinbach. Einzige nennenswerte Steigung ist der Rösberg über die Auelsgasse.

Mehr ...

30.07.2019
Ardennen
Klassiker-Rampen in den Ardennen

180 km 3100 Hm

Florian hat uns alle (zumindest gefühlt) Rampen gezeigt, die in den Klassikerrennen in den Ardennen vorkommen. Schön, aber auch sehr sehr anstrengend. Mit dem Zug geht es nach Aachen, von da direkt nach Belgien und zurück schließlich nach Jünkerath und von da wieder mit dem Zug nach Köln.

Mehr ...

02.06.2019
Ahrtal
Ahrtal vom Feinsten

80 km 1500 Hm

Highlights der Eifel auf 80 km! Es geht los in Ahrbrück (oder Kreuzberg). Mit Segmenten, die man schon Klassiker nennen kann:

Mehr ...

08.04.2019
Eifelexpress
Eifelexpress

180 km 2100 Hm

Die RTF Euskirchen ist die vielleicht schönste RTF überhaupt - und man muss nicht warten bis Anfang Juni. Man kann mit dem Eifelexpress von Köln nach Euskirchen fahren (30 Mnuten), dann z.B. die 150er Strecke der RTF fahren und dann noch 30 km nach Köln dran hängen. Genial! Es geht über Wirtschaftswege oder kleine Straßen. Es gibt keine "berühmten" oder besonders lange Anstiege, aber es geht die ganze Zeit bergauf und bergab.

Mehr ...

30.03.2019
Eifelmarathon
Eifelmarathon

214 km 2700 Hm

Die Strecke ist der Radmarathon des RTC Rodenkirchen. Es geht mal wieder in die Eifel und da werden in diversen Schleifen ordentlich Höhenmeter gesammelt. Man kann die Strecke auch ziemlich gut kürzen z.B. auf 190, 160, 140 km. 

Besonders erwähnenswert bei den Hügeln ist am Anfang Todenfeld, bei km 90 als besonderes Hightlight die Stoppomat Strecke von Fuchshofen nach Reifferscheid und schließlich noch mal rauf nach Krälingen.

Mehr ...

23.03.2019
Rhein und Ahr
An Rhein und Ahr

120 km 1100 Hm

Die Runde stammt aus der TOUR 5/2018, ich habe den Startpunkt allerdings nach Graurheindorf verlegt. Vieles kennt man, aber gerade über Remagen ins Ahrtal rein ist neu und sehr schön und danach gibt es einige sehr schöne Ecken. Auf jeden Fall sehr empehlenswert!

Die Höhenmeter halten sich insgesamt in Grenzen, aber es geht natürlich immer schön auf und ab und die ein oder andere Rampe ist auch dabei, z.B. "Eichen - Die Mauer" mit 14%.

Zum Ausrollen und Abkühlen geht es dann durch den Kottenforst nach Bonn zurück.

Mehr ...

06.10.2018
Schnell in die Eifel
Schnell in die Eifel

130 km 850 Hm

Die RTF Schmitter - immer am 3.10. - bietet die vielleicht kürzeste Strecke bis in die Eifel. Am Anfang große Straßen, aber dann wird es immer schöner und mit Heimbach und Nideggen streift man zumindest kurz die Eifel. Und dann geht es auch schon wieder bergab im D-Zug-Tempo Richtung Köln. Kann man mal machen ...

Mehr ...

03.10.2018
Ahrtal mit Aussicht
Ahrtal mit Aussicht

87 km 1500 Hm

Eine ganz besondere Tour: Start ist ein Parkplatz in einer Sackgasse oberhalb des Ommelbachtals am Ende der Ommelbachstraße. Das kennt kein Mensch, nur Einheimische. Von da hat man einen wunderbaren Blick und kann den Sonnenuntergang genießen. Aber erst heißt es, den Berg runter, eine wunderbare Schleife durchs Ahrtal mit ordentlich Höhenmetern und am Schluss muss man dann natürlich die Ommelbachstraße mit über 200 Höhenmetern wieder hoch. Aber wie gesagt: Da wartet dann der schöne Weitblick zur Belohnung.

Mehr ...

29.09.2018
Nürburgring
Nürburgring

63 km 1200 Hm

Einige Male im Jahr wird der Nürburgring reserviert für Radfahrer. Neben dem bekannten Rad am Ring, Ende Juli, gibt es die Gelegenheit Abends zu fahren. Eine unbedingte Empfehlung! Man kann zwei Runden auf der Nordschleife drehen und sehen, wie die Sonne über der Eifel untergeht. In der Fuchsröhre gehts mit 85 km/h den Berg runter und hoch muss man auch wieder ... Hier nur die zwei wichtigsten Segmente:

  • Nürburgring Nordschleife - Einmal die komplette Nordschleife. Ich schaffe die 20 km mit 300 Hm in knapp 40 Minuten, Profis in 29 Minuten ...
  • Hohe Acht - die längste Steigung, 4 km mit 250 Hm

Mehr ...

28.07.2018
Condor-Marathon
Condor-Marathon

230 km 2200 Hm

Wenn es ein bisschen mehr sein soll: Marathon des TSV Immendorf. Es geht wie schon bei der RTF Rodenkirchen und Lövenich Richtung Eifel. Allerdings auf ziemlich großen Straßen. Die Höhenmeter summieren sich zwar ganz schön, aber es gibt kaum Hügel, die erwähnenswert sind, außer vielleicht

Mehr ...

22.07.2018
RTF Lövenich
RTF Lövenich

150 km 1300 Hm

Von Lövenich bis in die Eifel zum Rursee und wieder zurück. Und das mit der bestens organisierten RTF Lövenich. Es geht über gute Wirtschaftswege Richtung Eifel, da warten dann ein paar schöne Anstiege. Besonders:

Mehr ...

15.07.2018
RTF Bad Neuenahr
RTF Bad Neuenahr

110 km 1400 Hm

Einmal durch die Ahreifel mit der RTF Bad Neuenahr. Die RTF selbst ist vom "alten Schlag", d.h. schlechte Auschilderung, noch schlechtere Verpflegung und jede Menge Plastikmüll. Wie früher halt :-) Die Strecke ist aber sehr schön, in der Gegend kann man allerdings auch nicht viel falsch machen.

Es gibt natürlich ordentlich Höhenmeter und ein paar Anstiege, die deutlich länger sind als im Bergischen gibts auch:

  • Gleich nach der ersten Kontrolle gehts hoch Richtung Effelsberg, 2,8 km mit 150 Hm
  • Dann - wenn man schon ein bisschen müde ist - gehts hoch nach Wershofen, der L74 Climb ist mit 4 km und 200 Hm der größte "Berg"
  • Und zum Abschluß dann noch Todenfeld, 4 km mit 180 Hm

Danach geht es dann 15 km nur noch bergab und man kann noch was für den Schnitt tun :-)

Mehr ...

08.07.2018
Hürtgenwald
Hürtgenwald

130 km 1400 Hm

Auf den Spuren Hemingways im Hürtgenwald: Während der Schlacht im Hürtgenwald in der Endphase des 2. Weltkrieges war Hemingway als Kriegsreporter dabei. Tim ist dort aufgewachsen und hat uns die ganze Geschichte während der tollen Ausfahrt näher gebracht. Quasi eine Bildungsradreise ... Mit dem Zug nach Düren, von da dann die Runde durch den Hürtgenwald und nach Nideggen, dann nach Köln zurück. 

Und wie für die Efiel üblich gibt es natürlich auch reichlich Höhenmeter, besonders schön:

Mehr ...

30.06.2018
RTF Rodenkirchen
Einmal Eifel und zurück

170 km 1700 Hm

Mit der RTF Rodenkirchen in die Eifel - ganz ohne Auto oder Zug kann man auch von Köln aus in die Eifel fahren. Die ersten Kilometer sind etwas bitter, weil flach und langweilig. Die erste kleine Abwechslung ist der Rösberg nach 25 km, auf der Schmiedegasse gibt es 60 Hm auf 1,09 km. Dann wird es erst bei km 45 wieder interessant: Bei Rheinbach geht es rauf nach Todenfeld, knapp 4 km mit 170 Hm - das zieht sich ...

Danach ist man endlich in der Eifel und es geht immer schön bergauf und -ab. Besonders "schön" ist "Krälingen bis zum Kreuz", fast 200 Hm auf 3,2 km.

Mehr ...

24.06.2018
Scuderia Eifel
Scuderia Eifel

130 km 2200 Hm

Mit dem Zug von Köln-Süd nach Kall und dann eine Schleife von Olli durch die Nordeifel inkl. ausgiebigem Schlenker durch die belgische Eifel. Kaum Autos oder Motorräder! Radfahrer haben wir auch nicht gesehen. Die einzelnen Anstiege halten sich in Grenzen - da ist L 17 Abzw Manscheid - Abzw Rescheid mit 189 Hm auf 6,7 km schon eine der längsten Steigungen - aber: Es geht ständig bergauf und -ab. So kommen dann über 2000 Hm zusammen!

Auf jeden Fall eine tolle Tour, die Eifel bietet ja so viel :-)

Mehr ...

10.06.2018
Eifel Deluxe
Eifel Deluxe

107 km 1600 Hm

Eifel vom feinsten ... Start ist in Kreuzberg direkt vom Campingplatz Viktoria-Station. Dann eine schöne Schleife durch das "Ahrgebirge" zur Hocheifel über Ulmen, Nürburgring, Kesseling und schon ist man wieder am Campingplatz. Ordentlich Höhenmeter gibts auch dazu.

Mehr ...

11.05.2018
Belgien
Tour de Belgique

172 km 1800 Hm

Mal etwas anderes: Olli hat eine Runde in der Nordeifel von Düren über Belgien und die Eifel zurück nach Köln gebastelt. In Düren ist man per Zug vom Kölner Hbf in einer halben Stunde, dann geht es Richtung Belgien teilweise über die Trasse der alten Vennbahn. Dann weiter nach Monschau, Burg Nideggen, Rursee und zurück nach Köln.

Mehr ...

18.06.2017