Korsika

Korsika wird auch "Ile de Beauté" genannt und dieser Name ist keine Übertreibung. Hier hat man alles: Sonne, Meer und vor allem Berge. Und natürlich französisches Savoir-vivre. Die Fotos sind eine Auswahl aus den Jahren 2011, 2015 und 2019.

Reiseziel war jeweils der Süden, entweder im Südosten bei Porto-Vecchio oder auf der anderen Seite im Südwesten in Propriano. Beides ist schön und gut als Startpunkt für Rad- oder Wandertouren geeignet. Beim Wandern machen besonders die "Gumpen" Spaß - kleine Flußbadestellen, eine Liste aller Gumpen findet sich hier.

Oder man macht gleich bei einer organisierten Canyoning-Tour mit, z.B. mit Baracci Natura bei Propriano. Für mich war das allerdings nichts, ich bin in diesem Tal zu einer wunderbaren kleinen Radrunde gestartet.

Anreise per Fähre von Genua, Linvorno oder auch Marseille. Das dauert und die Fahrt zur Fähre sollte man am besten durch ein oder mehrere Zwischenstopps zum Teil der Reise machen. 

Korsika ist schon allein wegen der Anreise kein billiges Reiseziel, auch die Preise auf der Insel sind hoch. 

Korsika
Camping

Frankreich generell ist DAS Camping-Land und Korsika setzt da noch einen drauf. Überall gibt es Camping-Plätze, wir waren auf dem Camping California in Pinarello (siehe Link unten), einfach sensationell - direkt mit Strand, ohne Parzellen, ohne Dauercamper, ohne feste "Hütten". Für Details siehe meinen Kommentar auf camping.info.

Camping California
Radfahren

Zumindest sollte man unbedingt ein Rad dabei haben, und natürlich Berge mögen :-) Aber auch für kleine Strecken vom Campingplatz zum Strand oder nächsten Ort ist ein Rad einfach unersetzlich. Ich habe eine eigene Seite angelegt mit den Touren, die ich so gefahren bin.

Radtouren
Wandern

Vom Spaziergang über Bergwanderungen oder sogar Bergsteigen ist alles möglich, schließlich hat Korsika viele 2000er Berge. Die separate Wanderseite sammelt die Touren aus drei verschiedenen Jahren und es handelt sich um technisch einfache Wanderungen, die aber teilweise wegen der Hitze und der Steigungen ziemlich anstrengend sind.

Wanderungen